SI   /   EN   /   IT   /   DE

Über das Museum

Das Militärmuseum Tabor Lokev ist im Wehrturm – Tabor aufgestellt, der im Jahre 1485 gebaut wurde und ist Kulturdenkmal als Lokalbedeutung im Besitz der Gemeinde Sežana. Das Museum  war am 14.August 1994 eröffnet. Der Inhaber Museumssammlung und Verwalter des Museums ist Srečko Rože. Ihn haben schon in seiner Kindheit seines Grossvaters Geschichten angezogen, der war überlebender Mitglied der österreichisch-ungarischen Armee im 1. Weltkrieg, als auch die Erzählungen seines Vaters aus der Zeit des 2. Weltkrieges. Mit dem Grossvater Viktor hat er auf dem Mühlplatz in Kreplje bei Dutovlje seine ersten zwei Eksponate gefunden: eine Feldflasche und ein Bajonet. Das hat ihn zum sammeln hingezogen. Erste Sammlung von Militarien, welche 511 Stück gezählt hat, wurde im Jahr 1983 von der Milizia beschlagnammt. Nach dem Soldatendienst im Jahr 1987 war langsam eine neue Sammlung von Militarien... .

Weiterlesen >

Daueraustellung

1. und 2. Weltkrieg und
uniformen von 1740 bis 1991

Vorübergehende austellung

Slowenen in der Österreich-Ungarn Armee
an der Ostfront 1914-1915

Januar, Februar:

Samstag und Sonntag: 10.00 – 12.00 und 14.00 – 17.00

Andere Monate:

Mittwoch,Donnerstag,Freitag,Samstag und Sonntag: 9.00 – 12.00 und 14.00 – 18.00

Montag, Dienstag, Weihnachten, Neujahr, Tag der Toten geschlossen.

Für Gruppen wenn früher angemeldet ist Besichtigung auch ausser des Stundenplans möglich.

Erwachsene:

6 EUR

Gruppe der Erwachsenen bis 20 Personen:

6 EUR

Gruppe der Erwachsenen über 20 Personen:

4 EUR

Kinder, Schüler, Studenten mit Ausweis:

3 EUR